Bringen und Abladen von Baum- und Heckenschnitt

2011-03-01 10:23 von klausen

Der Lagerplatz LINKS der Toreinfahrt ist bereits voll. Bitte laden Sie den Gehölzschnitt RECHTS des Tores auf dem Schotterplatz ab. Wenn dieser voll ist, bitte ca. 200 Meter und 3 Grundstücke weiter oberhalb auf der Weide mit dem groben Bretterzaun (Lageplan).
Herzlichen Dank für die Mühe!

Für unser privates Biomeiler Projekt in Kassel (Informationen rechts im Hauptmenü) benötigen wir aktuell ein großes Volumen an Baum- und Heckenschnitt oder bereits gehäckseltes Material.

Bitte unterstützen Sie uns bei unserem Umweltprojekt dadurch, dass Sie ihren Gartenschnitt kostenlos bei uns abladen, anstatt zur Kompostierungsanlage zu bringen. Sie können die Biomasse jederzeit vor dem Grundstück Konrad-Adenauer-Straße 149 in Kassel-Brasselsberg/Nordshausen abladen (Karte). Die Anfahrt erfolgt über die Korbacher Straße (Anfahrt Google Maps).
MG 1086-300x199 in Bringen und Abladen von Baum- und HeckenschnittUngeeignet für den Biomeiler sind Grasschnitt, Laub und krautige Pflanzenteile. Bitte laden Sie nur Hecken- und Baumschnitt oder (viel lieber noch) bereits gehäckseltes Material bei uns ab.

Wenn genug beisammen ist, wird das Astwerk geschreddert und der Biomeiler mit dem Ziel der Warmwasserbereitung durch die einsetzende Kompostierung zu einem Haufen aufgeschichtet. Den Fortgang des Projektes dokumentieren wir auf dieser Seite.
Über Hilfe in jeglicher Form bei unserem Projekt und Austausch mit Interessierten freuen wir uns ebenfalls sehr.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Große Resonanz bei Anfrage nach Gehölzschnitt

2011-03-15 23:17 von klausen

IMG 4099-300x225 in Große Resonanz bei Anfrage nach GehölzschnittNachdem wir nun im örtlichen Blättchen 4x inseriert haben und um die Lieferung von Gehölzschnitt baten, anstatt es zur städtischen Sammelstelle zu bringen, erfuhren wir leider keinerlei Resonanz. Eine bessere Idee war es, eine Rundmail an alle Gartenbau- betriebe und Baumpfleger im Umkreis zu schicken, in welcher wir unser Biomeiler-Vorhaben schilderten und um Hilfe baten. Die Anfrage ging an ca. 40 Betriebe und mittlerweile liefern uns 6 davon den Gehölzschnitt bis vor die Haustüre. Ein Gartenbaubetrieb liefert uns sogar mehrere Kubikmeter fertige Hackschnitzel, was uns sehr freut da wir uns hier das Häckseln sparen. Manche Inhaber zeigten gar selbst reges Interesse am Projekt für eigene Zwecke.

Mittlerweile ist unser erster Lagerplatz fast voll und der 2. wird es auch bald sein. Glücklicherweise können wir auf die Pferdekoppel des Elfenhaines, unserer Nachbarn und auch Mitstreiter im Projekt Biomeiler, zurückgreifen. Hier haben wir noch einiges an Lagerreserve.
Da das nun mit dem Gehölzschnitt für den Biomeiler so gut klappt, haben wir für das Häckseln und den Bau des Meilers die Zeit um Ostern ins Auge gefaßt. Nun fehlen uns nur noch ein leistungsstarker Häcksler als Sponsoren-Leihgabe für ein- bis zwei Tage und einige interessierte Helfer.

Bis Hierhin möchten wir noch einmal ganz herzlich den mitwirkenden Gartenbaubetrieben danken, die uns so eifrig beliefern. Zum Dank haben wir auch eine Sponsorenseite eingerichtet.

Der Dienstleister Göpper, Baunatal
Fiß-Gartenservice, Zierenberg
Gartenpflege Mainhardt, Kassel
Kasseler Werkstatt, Kassel
Schöne Gebäudereinigung GmbH, Kassel
Schöpf Gartengestaltung, Kassel

Kleinanzeigen zur Sammlung von Baum- und Heckenschnitt

2011-03-02 13:41 von klausen

Heute haben wir eine Kleinanzeige im Extratip Kassel unter der Rubrik “Garten” geschaltet. Hierin rufen wir zur Mithilfe bei der Sammlung von Baum- und Heckenschnitt für unser Biomeiler-Projekt auf. Sie erscheint in den kommenden zwei Wochen jeweils Mittwoch und Sonntag.

Die freundliche Dame im Callcenter bei der Anzeigenannahme war gar nicht so leicht davon zu überzeugen, dass es sich um eine “private” und keine “gewerbliche” Kleinanzeige handelt – Das komplette Biomeiler-Projekt wollte am Telefon erklärt werden und sorgte für Erstaunen. An dieser Stelle noch einmal “Danke” für das aufgeschlossene Gespräch.

Da sehr viel Biomasse für den geplanten Meiler nötig ist, hoffen wir auf rege Resonanz und auch darauf, dass diese Webseite regional bekannter wird und auf reges Interesse stößt. Für die geplante Grundfläche von 4,50 Metern bei einer Höhe von 2,50 Metern werden rein rechnerisch knapp 40 Kubikmeter gehäckselte Biomasse benötigt. Und noch einmal etwa 20 Kubikmeter Wasser.
Wie groß der Haufen an Baum- und Heckenschnitt ist, der dem voraus geht, können wir zur Zeit kaum abschätzen. Wir sind gespannt!